Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Haushaltsführung

Man kann bei diesem Thema wohl so frei sein und das Ganze in verschiedene Gruppen aufteilen ....

  • Fremdwort
  • Bessenenheit
  • Pflicht
  • Ottonormal

 In meinen Fall zähle ich mich zur Grupper Pflich, denn für mich ist es meine Pflicht meine Wohnung sauber zu halten, damit ich jeder Zeit Besuch reinlassen kann, meinem Kind ein Vorbild bin und weil ich mich einfach so am wohlsten fühle.

 Der Brennpunkt dagegen ist mein Göttergatte, denn er schein zur Abteilung "Fremdwort" zu gehören. Versteht mich nicht falsch ich liebe meinen Mann, aber zum Thema Haushalt könnte ich ihn manchmal seinen Hals umdrehen.

Er sagt immer er räumt auf, aber leider vergisst er dabei wann er es machen will, oder erlässt es ganz. Nun darf ich ihn natürlich diese Arbeit abnehmen, weil ich nicht schon genug zu tun hab. Natürlich habe ich es schon versucht mit einem Streik, aber den hab ich verloren als sich Besuch ankündigte. Wie also diesem Mann Ordnung bei bringen? Erpressung? Klappt nicht! Regeln aufstellen? Werden ignoriert! Verzweiflung heuscheln? Wird Besserung geschworen, aber vergessen einzuhalten. Glaubt mir ich habe vieles versucht, abr bis jetzt ohne Erfolg! - Vorschläge nehm ich gern entgegen!

 

13.7.08 20:05

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen